Warning: curl_exec() has been disabled for security reasons in /var/customers/webs/GuidoSicken/CYCLIC/wp-includes/Requests/Transport/cURL.php on line 162
RSS Sidebar einblenden / ausblenden

Präzision im Fluss: AKO Flachschieber seit Jahrzehnten erfolgreich

Die Flachschieber der AKO Armaturen & Separations GmbH sorgen inzwischen weltweit für stabile Produktflüsse, die sich bei Bedarf materialdicht absperren lassen. In Europa gehört das Traditionsunternehmen, das 1984 in Trebur gegründet wurde und bereits 1985 eine Zweigniederlassung in Frankreich eröffnete, mit seinen innovativen Armaturenlösungen heute zu den Marktführern.

Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und Wirtschaftlichkeit zeichnen die Schiebersysteme der AKO GmbH aus. Die Firma legt seit ihrer Gründung Wert auf Präzision und pflegt an ihren Standorten ein technisches Know How, das sich fortwährend weiter entwickelt. In der firmeneigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung stehen nicht nur verschiedene Flachschiebertypen pausenlos auf dem Prüfstand. Aktuelle CAD-, Analyse- und Simulationsprogramme unterstützen versierte Techniker bei der Umsetzung neuer Konzepte und erleichtern den Entwurf von Speziallösungen. So lassen sich individuell zusammengestellte Schieberkonzepte zum Beispiel schon vor der Fertigung per 3D-Analyse testen. Nennweite, Betriebsdruck und Materialeigenschaften werden bereits am Bildschirm praxisnah festgelegt.

Entsprechend vielseitig lassen sich die durchdacht aufgesetzten Armaturen in der chemischen Industrie, in Papier- und Zellstofffabriken, in Lebensmittel- und anderen Industriebetrieben einsetzen. Auch in Kraftwerken, im Bergbau und in Biogasanlagen sorgen die AKO Flachschieber in Rohrleitungen heute für eine maximale Betriebssicherheit.

Die Firma führt Schiebertypen in ihrem Sortiment, die standardmäßig allen gültigen Normen entsprechen. Zum Tragen kommt hier unter anderem die Druckgeräterichtlinie DGRL 97/23/EG. AKO Flachschieber gibt es in den Typenbezeichnungen A bis D als Platten-, Stoff-, Schüttgut- und Absperrschieber in Nennweiten von DN 050 bis DN 1200. Die gültigen Industrienormen für die zugehörigen Flanschanschlüsse sind nach EN 1092-2 PN10 oder ANSI B16.5 eingehalten. Als Antriebsvarianten stehen dem Endverbraucher manuelle, pneumatische und elektrische Steuerungseinheiten zur Verfügung. Alternativ lassen sich die Zwischenflanschschieber auch mit einem anderen Antrieb verknüpfen.

Die AKO Armaturen & Separations GmbH stellt ihre Produktpalette jetzt online unter http://www.ako-armaturen.de/produkte/flachschieber.html detailliert vor. Übersichtliche Datenblätter und nutzerfreundliche Wartungs- und Bedienungsanleitungen führen den Anwender Schritt für Schritt durch den technischen Aufbau der AKO Flachschieber und versorgen Fachleute und Laien mit allen anwendungsrelevanten Produktinformationen. Weitergehende Auskünfte zu Spezialanfertigungen, Antriebsvarianten oder anlagespezifischen Montagevorschriften lassen sich darüber hinaus jederzeit telefonisch oder per Email abfragen. Die Webseite des hessischen Traditionsunternehmens bedient damit selbst anspruchsvolle Nutzer mit einem Rundumservice, der Know How und Flachschieber Technik aus einem Guss bietet.

Kontakt:
AKO Armaturen & Separations GmbH
Christina Martin Sanchez
Adam-Opel-Strasse 5
65468 Trebur-Astheim
Tel:06147-9159-0
Fax:06147-9159-59
c.martin@ako-armaturen.de
www.ako-armaturen.de