Warning: curl_exec() has been disabled for security reasons in /var/customers/webs/GuidoSicken/CYCLIC/wp-includes/Requests/Transport/cURL.php on line 162
RSS Sidebar einblenden / ausblenden

Usenet, das Unix User Network

Wer heutzutage Usenet hört, denkt unwillkürlich an unbegrenzte sichere und anonyme Downloads. Usenet – steht für Unix User Network – selber ist ein globales elektronisches Netzwerk, und hat erst einmal nichts mit Downloads von Filmen, MP3 Dateien oder Games zu tun. Das Usenet wurde 1979 entwickelt um Informationen und Dateien weltweit auszutauschen. Unterteilt in Diskussionsforen, den Newsgroups, und mit einer speziellen Software, dem Newsreader, lassen sich Nachrichten oder ganze Dateien weltweit bereitstellen. Usenet kostenlos ist bei einigen Anbietern in einer Testphase möglich.
Das Usenet wird meistens für 3 beliebte Nutzungsformen genutzt.
Da wäre zu allererst die Kommunikation mit Anderen. Menschen in aller Welt können miteinander kommunizieren und diskutieren. Bekannteste Alternativen sind sicher die sozialen Netzwerke alla Facebook, studiVZ, Lokalisten oder wer-kennt-wen um die bekanntesten Ableger des Usenet zu nennen.
Danach käme die wohl größte Nutzungsform, die Verbreitung von Dateien. In den Newsgroups lassen sich alle erdenklichen Arten von Dateien finden, und weltweit zugriffsbereit. In diesen Newsgroup Bereich ist jedoch Vorsicht geboten, da sich dort auch urheberrechtlich geschützte Dateien befinden können, die zum Download angeboten werden.
Beim dritten großen Newsgroup-Bereich handelt es sich um die Weitergabe von Wissen. Wikipedia ist dafür sicher die bekannteste. In Foren können Fragen gestellt werden, die von Usern mit Fachkenntnissen beantwortet werden können. Das diese Aussagen „ohne Gewähr“ sind, sollte jedem klar sein.
Anbieter um das Usenet nutzen zu können sind beispielsweise Firstload, Usenext oder usenet.nl
Dafür ist der Download einer speziellen Software der Anbieter notwendig. Für eine Testphase bieten die Usenet-Anbieter den kostenlosen Download an. Häufig gibt es 14 Tage zum Testen für lau. Erst danach kann man sich dazu entscheiden den kostenpflichtigen Zugang weiterhin zu behalten. In den Tagen des kostenlosen Downloads kann geprüft werden, ob und welcher Anbieter der Richtige ist. In der Testphase gibt es die volle Leistung und bis zu 300 GB frei ohne eingebaute Bremse.